Radon Slide  AM 10 Canyon AM 9
© Trailbomber / Kontakt: Info-biker@online.de Online seit: 26.04.2013
Trailbomber.de Vinschgau 2016 Uwe on Tour 1. Tag Tourname: Roatbrunn-Trail Distanz: 21,76 Km Hm: 1.160 Tournr: 28 Fahrtechnik: 2-3 Kondition: 3 Panorama: 5 2. Tag Tourname: Mittelvinschgauer-Trail Distanz: 24,21 Km Hm: 668 Tournr: 29 Fahrtechnik: 2 Kondition: 2 Panorama: 5 3. Tag Tourname: Veztaner-Trail Distanz: 18,48 Km Hm: 823 Tournr: 30 Fahrtechnik: 2 Kondition: 2 Panorama: 5 Kirchturm im Rechensee
Am Grenztunnel bei Füssen, haben wir ca. 45 min. wegen “Blockabfertigung” gestanden und Uwe hat schon mal die Lage gepeilt.
Latscher Alm Latsch Ruine Untermontani Die Etsch
Das war es auch schon. Das sind die bekannten Sparerips vom Bierkeller in Latsch. Bis zum nächsten mal!
Rechtzeitig an der Latscher Alm angekommen. Wir haben gerade unseren wohlverdienten Kaiserschmarn bestellt, hat es anfangen zu regnen.
500 px Über mich
Urlaubsbericht “Latsch im Vinschgau (I)” Da wir (Uwe und ich) leider aus familieren gesundheitlischen gründen am Donnerstag schon abreisen mussten, gibt es dieses Jahr nicht so viel zu berichten als sonst. Nach 9 Stunden Stau sind wir endlich an unserem Reiseziel, den Sattlerengelhof in Latsch angekommen. Nach dem wir unser Gepäck im Zimmer hatten und die Bikes im Keller abgestellt hatten, haben wir uns zu Fuß auf den Weg in die Pizzaria “Jolly” gemacht. Am nächsten Morgen haben wir erstmal in Ruhe das Frühstücksbuffet im Wintergaten mit Blick in den schönen Garten mit Pool genossen. Als erste, von den sechs vorbereiteten Touren haben wir uns den Roatbrunntrail vorgenommen. Wie schon befürchtet, hat unser Trainingsdefizit am nächsten Tag uns, hauptsächlich mich, schon eingeholt. Daher haben wir uns entschieden, etwas leichtere Touren aus dem Hausangebot zu nutzen. Die beiden Touren haben beide unter 1.000 Hm (Veztaner-Trail und Mittelvinschgauer-Trail) und Start/Ziel sind Latsch. Trailtechnisch nicht ganz langweilig. Am Mittwoch haben wir uns für einen Ruhetag entschlossen und sind nach Meran gefahren und einen Bummel gemacht. Am frühen Nachmittag zurück, haben wir uns dann ein Sonnebad am Pool gegönt. Leider hat mich am Mittwoch Abend eine telefonisch Nachricht von zu hause zur Abreise am Donnerstag gezwungen. Trotz allem waren es wieder schöne Tage im Vinschgau und im Sattlerengehof. Uwe konnte ich ein Paar schöne Touren und die vinschgauer Küche - im Jolly, Wollfis Stüble, Pizzaria Aquaforum und Bierkeller mit seinen bekannten Spareribs zeigen und begeistern. Wer hätte gedacht, dass die Rückreise noch drei Stunden länger dauern sollte, als die Hinreise, aber wir sind fast elf Stunden bis nach hause gefahren. Wahnsinn! Dieses Jahr sind es nur ein Paar wenige Bilder geworden. Daher habe ich mich entschieden, diese auf einer Seite zu zeigen. Die Videos zu den Touren sind dagegen etwas größer ausgefallen. Aber seht selbst - viel Spaß!